Spektakuläre Menschenkette in Bamberg will ein Zeichen für bürgerschaftliches Engagement setzen
Prominente Wettkandidaten suchen 3000 Ehrenamtliche als Kettenglieder
„Wetten, dass sich am 19. September 2015 mindestens 3000 Ehrenamtliche und bürgerschaftlich Engagierte am Weegmannufer des Main-Donau-Kanal einfinden, um eine Menschenkette der Solidarität zu bilden?“ Diese Wette bieten Weihbischof Herwig Gössl, Landrat Johann Kalb, Oberbürgermeister Andreas Starke sowie der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Konrad Gottschall, und der Geschäftsführer des Stadtmarketings, Klaus Stieringer, an. Sie sind überzeugt, dass die Aktion in der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements gelingt. Falls nicht, werden sie ihre Wettschuld einlösen, indem sie eine der teilnehmenden Organisationen, Vereine oder Initiativen mit einer Zeitspende unterstützen.
Mitmachen mit echtem Mehrwert
Jugendliche aus Stadt und Landkreis Bamberg erhielten Zeugnisse für ihre Teilnahme am Freiwilligen Sozialen Schuljahr
Wie im vergangenen Jahr wurden die Schülerinnen und Schülern, die im vergangenen Schuljahr ein Freiwilliges Soziales Schuljahr (FSSJ) in Stadt und Landkreis Bamberg geleistet haben öffentlich geehrt. Der unbezahlbare Mehrwert, den das Engagement sowohl für die Schüler, als auch die Gesellschaft hat, wurde dabei von den Vertretern aus Politik und Wohlfahrt in den Mittelpunkt der Veranstaltung gestellt.
Im Alter IN FORM – Gesunde Lebensstile fördern
Es muss nicht immer Müsli und Walking sein - Schulung hilft Senioren für Bewegung und gesunde Ernährung zu sensibilisieren
Eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung fördert die Lebensqualität – besonders im zunehmenden Alter, wenn sich Leistungsfähigkeit und Mobilität verändern. Wie man dafür sensibilisiert und diese Aspekte in der Arbeit z.B. mit Seniorengruppen oder im Besuchsdienst mit einfließen lassen kann, lernen Interessierte bei einer Schulung, die von Freiwilligenzentrum CariThek und dem Referat Altenhilfe des Caritasverbands für die Erzdiözese Bamberg e.V. organisiert wird.
Im Vorstand auf verlorenem Posten?
Landesnetzwerk bürgerschaftliches Engagement startet Vereinswiki zu zentralen Fragen der Vereinsarbeit
Vereine bereichern unser Leben. Die allermeisten sind kleine Organisationen und werden von Ehrenamtlichen getragen. Und die müssen unterstützt werden. Das Vereinswiki des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. will mit Tipps und Werkzeugen und möglichst kurzen Fachinformationen die Vorstandsarbeit leichter machen.
Spaß und Spiel für Leihomas, Leihopas und "Wunschenkel"
Anerkennung eines wertvollen Engagements
Ein Sommerfest als Dankeschön für die engagierten Leihgroßeltern veranstalteten der Kinderschutzbund, das Freiwilligenzentrum CariThek und die Generationenbeauftragte des Landkreises Sina Wicht gemeinsam in den Theatergassen.
Intersektorales Management - von der Idee zum Social Impact
Zertifikatskurs für Vertreterinnen aus Hochschulen und Zivilgesellschaft
Intersektorale Kooperationen sind anspruchsvoll und scheitern oft an ungeklärten Erwartungen und unterschiedlichen „Sprachen“. Genau für diese Herausforderung würde der Zertifikatskurs Campus und Community – kurz CuC entwickelt. Anbieter ist die Akademie Bildung durch Verantwortung, deren Geschäfte durch die Agentur mehrwert geführt werden.
Seminar qualifiziert für den Aufbau ehrenamtlicher Initiativen
CariThek sucht Teilnehmer für kostenlose Fortbildung „SeniorTrainer/in“
Das Bamberger Freiwilligenzentrum CariThek sucht Menschen, die sich zum/zur „SeniorTrainer/in“ qualifizieren möchten. Eine Fortbildung aus zwei dreitägigen Einheiten findet im September und November in Scheinfeld statt. „SeniorTrainer“ haben die Aufgabe, auf ehrenamtlicher Basis neue Projekte anzuregen, zu entwickeln oder zu beraten. Im Idealfall entdecken sie, wo es in einer Gemeinde noch Bedarf an ehrenamtlicher Unterstützung gibt, und regen eine neue Initiative oder die Vernetzung bestehender Angebote an.
Es ist ein ... CARITUKAN
Eine schwere Geburt!
Nach Tagen des Brüten und Wartens ist es soweit - der Inhalt des Eier-Findlings von Ostern ist geschlüpft.
Die CariThek brütet was aus!
Ei gefunden
Heute Vormittag lag plötzlich ein Ei vor der Tür der CariThek Ein vorösterlicher Gruß?
Von der Engagementberaterin zur Rommé-Runde im Seniorenstift
Studentisches Ehrenamt hat viele Gesichter
Offene Behindertenarbeit, Schreibwerkstatt in der JVA oder Mitarbeit im Hospizverein. Die Zahl der Möglichkeiten, sich während des Studiums auch außerhalb von Hochschulgruppen zu engagieren, ist groß. Sascha Schielke hat sein Hobby zum Ehrenamt gemacht: Er spielt regelmäßig Karten im Seniorenstift. Dazu kam er dank professioneller Unterstützung durch eine Kommilitonin.