Heilpädagogische Wohngruppen

Das Leben in der Wohngruppe

Vollbild

Heilpädagogische Wohngruppen

Die Caritas-Jugendhilfe betreibt jeweils zwei heilpädagogische Wohngruppen in Pettstadt und Hirschaid. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche, die im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes nach § 27 in Verbindung mit §34 und § 35a SGB VIII Hilfe zur Erziehung benötigen. In unseren heilpädagogischen Wohngruppen leben jeweils acht bis neun Mädchen und Jungen im Alter von drei bis ca. 16 Jahren. Ist darüber hinaus noch eine Betreuung notwendig, können die Jugendlichen in einer unserer Jugendwohngruppen nach Bamberg umziehen.

Auf der Basis einer verlässlichen, familienähnlichen Lebenswelt begleiten wir die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, indem wir ihre Ressourcen gezielt aufgreifen und mit diesen arbeiten. Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und eigenen Identität und fördern sie in ihrem schulischen und beruflichen Werdegang.

Gemeinsam mit den Eltern arbeiten wir mit deren Ressourcen, um sie in ihrer Erziehungsverantwortung und –kompetenz zu unterstützen und zu stärken. Dies geschieht u.a. durch eine begleitete Anbahnung der Kontakte zwischen Elternhaus und Kind und den Aufbau einer neuen Beziehung. Zusammen mit den Eltern und dem Jugendamt wird überprüft, ob eine Rückführung in die Herkunftsfamilie möglich ist oder die Ablösung vom Elternhaus und somit eine weitere Verselbständigung angestrebt wird. Diesen Prozess begleiten wir durch unsere gezielte und individuelle Elternarbeit.

Die Ziele der jeweiligen Maßnahme werden mit allen Beteiligten (Sorgeberechtigte, Kind oder Jugendlicher, Jugendamt, Einrichtung) im Hilfeplangespräch festgelegt, überprüft und fortgeschrieben.

Die „Inobhutnahmegruppe“ und „Gruppe 1“ bewohnen auf einem gemeinsamen Gelände je ein eigenes Haus im Ortskern von Pettstadt. Jedes Kind und jeder Jugendliche hat ein eigenes Zimmer mit entsprechendem Mobiliar zur Verfügung.

Die „Wohngruppe Hirschaid“ und „Wohngruppe Peuntstraße“ befinden sich beide im Ortszentrum von Hirschaid mit einem Abstand von ca. 250 Meter. Den Kindern und Jugendlichen stehen in der „Wohngruppe Hirschaid“ Einzelzimmer und in der „Wohngruppe Peuntstraße“ Ein- oder Zweibettzimmer zur Verfügung.

Der Alltag spielt sich in den gemeinsam genutzten Räumen in Küche, Ess- und Wohnzimmer ab. Dies fördert die sozialen Kontakte untereinander und bereitet die Kinder auf ein selbständiges Leben vor.

Ihre Freizeit können die Kinder und Jugendlichen sowohl innerhalb der Gruppen (Freizeitraum, Hof und Garten) als auch außerhalb wie z.B. in den örtlichen Vereinen (Sportverein, Musikverein, Feuerwehr, etc.) gestalten.