Jung, aufgeschlossen und engagiert
350 Jugendliche leisten Wertvolles in unserem Landkreis – Mitmacher gesucht!
Es gibt sie noch, und sogar in unserem Landkreis: Jugendliche, die aufgeschlossen, neugierig, kritisch und engagiert sind. 350 Jugendliche sind auch in diesem Jahr wieder im Freiwilligen Sozialen Schuljahr (FSSJ) dabei. In diesen Tagen erhalten sie an den verschiedenen Schulen im Landkreis ihre FSSJ-Zeugnisse. Ihnen gilt Dank und Anerkennung. Gleichzeitig geht der Aufruf an junge Menschen, sich für das nächste Jahr anzumelden und mitzumachen.
Alles ist möglich - nichts muss
Integrationspaten trafen sich zum Austausch im Freiwilligenzentrum
Das Netzwerk „über Zaun und Grenze“ lud Integrationspaten für Asylbewerber und anerkannte Flüchtlinge zum Erfahrungsaustausch in das Caritashaus ein. Definition, Arten und Ausgestaltung einer Patenschaft wurden ebenso diskutiert wie die Bedeutung von Patenschaften für eine gelingende Integration. Mehr dazu lesen Sie hier:
Büchertauschbörse in neuem Outfit
Bei Einweihungsfeier Konzept und Aktionen vorgestellt
Ein freundlicher Raum, an den Wänden offene Regale, gefüllt mit Büchern. So präsentiert sich seit kurzem die Büchertauschbörse im Freiwilligenzentrum der Caritas in Neustadt a. d. Aisch. Aus diesem Anlass feierte das ehrenamtliche Team eine kleine Einweihungsfeier und stellte dabei sein Konzept und die Aktivitäten vor. Denn Bücher sind zu schade für die Papiertonne.
Sternenbaum-Kinder unter freiem Himmel
Spiel, Spaß und Zauberei im Freilandmuseum Bad Windsheim
Viele strahlende Gesichter gab es beim Wunsch-Sternen-Projekt dieses Mal auch im Sommer. Großzügige Spender letztes Jahr an Weihnachten machten es möglich, die teilnehmenden Mädchen und Jungen zu einem eigens organisierten Tag ins Freilandmuseum Bad Windsheim einzuladen. Dazu kamen aus dem gesamten Landkreis die eingeladenen Kinder mit ihren Familien. Mehr zum Kindertag hier:
Fleißige Helfer belohnt
Backstubenbesichtigung als Dankeschön
Wo gibt es Schneebälle auch im Sommer? Wie sieht eine „Brezen-Backstraße“ aus? Diese Fragen wurden am Samstag, 4. Juni 2016 in Burgbernheim geklärt. Dazu hatte das Brothaus zu einer Backstubenbesichtigung mit anschließendem Frühstück eingeladen. Es galt als Dankeschön all den Helfern, die sich beim großen „Begegnungsfest über Zaun und Grenze“ am 7. Mai 2016 in Neustadt a. d. Aisch engagiert hatten.