Kurzzeitpflege

Unsere eingestreuten Kurzzeitpflegeplätze ermöglichen die vorübergehende Versorgung pflegebedürftiger alter Menschen. Diese kann bei unterschiedlichen Anlässen in Anspruch genommen werden, z. B. bei Krankheit/ Urlaub der Pflegeperson, oder aus sonstigen Gründen. Die Kurzzeitpflege kann aber auch nach einem Krankenhausaufenthalt genutzt werden, bis die Voraussetzungen zur häuslichen Pflege geschaffen sind oder bis ein dauerhafter Heimplatz gefunden wurde.

Die Kosten für die Kurzzeitpflege sind gleich, wie bei der vollstationären Pflege. Die Krankenkasse erstattet pro Kalenderjahr bis zu 1.612,00 € für die Pflegekosten, maximal jedoch 28 Tage. Die Kurzzeitpflege muss bei der Krankenkasse beantragt werden.

Neben der Finanzierung durch die Pflegekasse beläuft sich derzeit der Eigenanteil auf 27,74 €/Tag im Doppelzimmer unabhängig vom Pflegegrad. Der Eigenanteil entspricht der Summe aus dem Tagessatz für Unterkunft/ Verpflegung plus Investitionskosten.

Verhinderungspflege

Wer schon länger als ein halbes Jahr pflegebedürftig ist, hat die Möglichkeit, nach der Kurzzeitpflege noch Verhinderungspflege zu beantragen. Bitte erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrer Krankenkasse. Die Dauer und die Kosten der Verhinderungspflege entsprechen denen der Kurzzeitpflege.

Langfristige Planungen sind leider aufgrund der eingestreuten Kurzzeitpflegeplätze nicht möglich. Fragen Sie bitte bei Bedarf einfach nach einen Platz, gerne geben wir Ihnen Auskunft.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder einer gewünschten Reservierung an unsere Verwaltung unter der
Tel.-Nr. 09225 980-0.