„In einer Leistungsgesellschaft muss Altenpflege Menschen bei nachlassender Leistungsfähigkeit ein Leben in Würde ermöglichen“
Beim Halt des Pflegetrucks in Bamberg übergaben Bischöfe Altenpflegeschülern ihre Zeugnisse
Ihre Zeugnisse nach dem zweiten Ausbildungsjahr erhielten Schülerinnen und Schüler der Altenpflege, als die Kampagne „Für 100 % liebevoll gepflegte Menschen“ in Bamberg Station machte. Weihbischof Herwig Gössl und Regionalbischöfin Dorothea Greiner überreichten den Auszubildenden, die den Unterricht an den Altenpflegeschulen von Caritas und Diakonie in Bamberg besuchen, die Urkunden am Pflegetruck auf dem Maxplatz.
Fachgespräch zur Altenpflege: Sozialwerke nehmen Politik in die Pflicht
Caritas und Diakonie diskutieren mit Bundes- und Landespolitik über würdige und liebevolle Pflege
Entscheider aus Politik, Diakonie- und Caritasverwaltung haben während eines Fachgesprächs im Bamberger Rathaus Missstände und Probleme der Altenpflege diskutiert. In der hochkarätig besetzten Runde saßen sich Vertreter aus Bundes- und Landespolitik sowie der Regional- und Stadtverwaltung und aus Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und Pflegepraxis gegenüber. Offen und dabei sachlich kamen vor allem Probleme durch überbordende Bürokratie, Dokumentationspflicht und zu häufige Kontrollen auf den Tisch.