Sozialer Dienst

Dekoration im Kolpingszimmer

Vollbild Galerie

Die soziale Betreuung stellt einen besonderen Teil des Pflegekonzeptes und des Gesamtkonzeptes des Caritasheimes St. Hedwig dar.

Als fester Bestandteil des Heimalltags erfüllt sie eine Vielzahl von Funktionen. Sie soll in enger Verbindung mit der pflegerischen Betreuung die Zeit des Aufenthaltes in der Einrichtung mit Sinn erfüllen und dem Bewohner das Gefühl für ein selbstbestimmtes, seinen Wünschen entsprechendes und weitgehend normales Leben geben.

Sich ernst genommen fühlen und zu erkennen, dass man selbst Einfluss auf sein Leben nehmen kann, stellt eine Grundvoraussetzung für allgemeines Wohlbefinden dar.

Die verschiedenen Einzel- und Gruppenangebote orientieren sich an den Bedürfnissen und Wünschen unserer Heimbewohner.

Angebote

  • singen
  • basteln
  • Sitzgymnastik
  • Kraft- und Balancetraining
  • Kochen und backen
  • Fernsehabende
  • Besuch eines Therapiehundes
  • Gottesdienstbesuche
  • Besuchsdienst

Anhand eines Wochen- und Monatsplanes kann ersehen werden, welche Aktivitäten in der Einrichtung angeboten werden.

Zusätzliche Betreuungskräfte

Gesetzliche Entwicklungen geben stationären Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, die soziale Betreuung und strukturierte Tagesgestaltung von Bewohner/innen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen zu verbessern. Durch den Einsatz von zusätzlichen Betreuungskräften soll eine individuelle, alltagsnahe Lebensqualität erreicht werden, basieren auf den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner/innen.

Die Qualifikation der zusätzlichen Betreuungskräfte entspricht den Anforderungen gemäß Richtlinie nach § 43 b SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen. Die Teilnahme an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen dient der Erweiterung und Aktualisierung des Fachwissens und trägt zur Qualität der Leistungserbringung bei.