Aktuelles | Arbeitslosenberatung | Betriebsseelsorge | Mobbingberatung | Solidaritätsfonds | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Aktuelles

Nachrichten

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10  
17.02.2014
Spende für ehrenamtliches Engagement
Diakon Klaus Frank erhält von Dr. Peter Buchmann, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Erlangen eine Spende für die Arbeit der Arbeitslosenberatung Herzogenaurach.   ... (mehr)
27.01.2014
Aufruf zu den Betriebsratswahlen 2014
Vom 1. März bis 31. Mai 2014 finden in Deutschland wieder Betriebsratswahlen statt. Die Kirchen in Deutschland engagieren sich seit vielen Jahren gemeinsam mit den gewählten Arbeitnehmervertretungen in den Betrieben für eine solidarische und gerechte Arbeitswelt.   ... (mehr)
09.12.2013
Gemeinsam unterwegs...und jeder trägt sein Päckchen
Der Alltag fordert von uns ständige Mobilität. Immer sind wir irgendwohin unterwegs - alleine, mit der Familie, mit Freunden, zum Arbeitsplatz oder in der Freizeit. Immer auf Achse zu sein ist für uns zum Normalzustand geworden.   ... (mehr)
09.12.2013
Friedensdekade Santa Claus Coburg
Ökumenisch Politisches Nachtgebet am 14.11.2013
COBURG - "Solidarisch?" Das Motto der Friedensdekade 2013 prägte in besonderer Weise das Ökumenische Politische Nachtgebet am Donnerstag in der St.-Nikolaus-Kapelle am Coburger Rosengarten.   ... (mehr)
02.12.2013
„Wir brauchen breite Bündnisse“
Warum politischen Worten keine Taten folgen – 11. Sozialpolitischer Buß- und Bettag in Nürnberg
Nürnberg – Eine Diskussion um eine gerechtere Wirtschaftsordnung droht leicht – gerade in Zeiten von Koalitionsverhandlungen – in politische Richtungskämpfe zu münden. Das Thema des 11. Sozialpolitischen Buß- und Bettags „Gerechtigkeit umsetzen! – Warum Worten keine politischen Taten folgen“ ließ diese Möglichkeit durchaus zu. Doch Ines Pohls politische Analyse des status quo vor der deutschen Regierungsbildung und den europäischen Parlamentswahlen zielte auch auf den Werthorizont der Deutschen ab. Christlich beheimateten Menschen stellte sich in der evangelisch-lutherischen Peterskirche schnell die Frage: Was lässt mich als Mensch mit Überzeugungen politisch aktiv werden? Und warum werde ich es dann nicht?   ... (mehr)
05.11.2013
Spende für den Solidaritätsfonds für Arbeitslose
„Es ist toll, dass wir auch bedacht wurden.“ Sehr erfreut zeigte sich der Leiter der Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg, Dr. Manfred Böhm, als er am Rande einer Delegiertenversammlung der IG Metall im Bistumshaus St. Otto einen Scheck über 1550 Euro entgegennehmen durfte.   ... (mehr)
31.10.2013
Gerechtigkeit umsetzen!
Sozialpolitischer Buß- und Bettag
Glaubt man den Umfragen, so steht die Forderung nach Gerechtigkeit beim Großteil der Bevölkerung in Deutschland und der Europäischen Union mit an erster Stelle. Die Menschen haben ein feines Gespür dafür, wie ungerecht die Lasten der Krise verteilt werden: Der Staat und seine Bürger tragen ihre finanzielle Folgen, während die Verursacher meist ungeschoren davonkommen.   ... (mehr)
18.10.2013
Arbeit ist Menschenrecht
Wallfahrt für Arbeitnehmer und Arbeitslose nach Vierzehnheiligen mit Monsignore Georg Kestel
"Arbeit ist Menschenrecht", dieses Leitmotiv stand im Mittelpunkt einer Wallfahrt für Arbeitnehmer und Arbeitslose nach Vierzehnheiligen am Samstag mit dem Generalvikar der Erzdiözese Bamberg, Monsignore Georg Kestel.    ... (mehr)
09.10.2013
Wallfahrt nach Vierzehnheiligen
Arbeit ist Menschenrecht - Den Armen und Schwachen verhalf er zum Recht (Jer 22,16)
Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), die Franziskaner Vierzehnheiligen und die Arbeitnehmerpastoral in der Erzdiözese Bamberg laden zur Wallfahrt „Arbeit ist Menschenrecht“ am Samstag, den 12. Oktober 2013 ein. Prekäre Beschäftigung, Lohndumping, der zunehmende psychische Druck in der Arbeitswelt und die Krise in der Finanzwirtschaft trifft viele Menschen. Andere sind vom Verlust ihres Arbeitsplatzes bedroht oder schon lange auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle   ... (mehr)
17.09.2013
Truckertreffen Kronach
Kronach – Ist etwas geblieben von der Fernfahrerromantik, als die Lkw-Fahrer noch als „Könige der Landstraße“ bezeichnet wurden? Beim Trucker-Treffen in Kronach wurde deutlich, dass dieser Beruf noch immer eine große Faszination ausübt. Allerdings sind die Bedingungen enorm herausfordernd geworden und die gesamte Transportbranche leidet unter niedrigen Erträgen.   ... (mehr)
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10