Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarrleben | Spirituelles | Was ist wenn ? | Kontakt |
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Sachausschuss Familie

Der Sachausschuss Familie befasst sich mit Themen rund um das Familienleben. Wir versuchen die Bedürfnisse der Familien in Poxdorf wahrzunehmen und konkrete Angebote zu machen, z.B. ein Kinderprogramm am Tag der Pfarrei oder einen Informationsbrief an alle Familien mit Kinder ( von 0-10 Jahren).

Für Anregungen und gute Ideen sind wir sehr aufgeschlossen. Ebenso freuen wir uns, wenn jemand bei uns mitarbeiten möchte. Bei Interesse melden Sie sich doch bei Margit Kaiser ( Gemeindereferentin) unter margit.kaiser1@web.de oder Tel: 768 187 AB ( ich rufe so bald wie möglich zurück).

Rückblick auf die letzten Veranstaltungen und Gottesdienste im Jahr 2011

Auch im Herbst konnte der SA Familie wieder verschiedene Veranstaltungen für Kinder und Familien anbieten. Im Folgenden eine Nachlese:

ÖKUMENISCHER KINDERBIBELTAG AM BUSS - UND BETTAG 2011

40 Kinder und zahlreiche Mitarbeiterinnen nahmen am ökumenischen Kinderbibeltag 2011 teil. Die  „Perlen des Glaubens“ waren Thema und wurden in 5 verschiedenen Gruppen erarbeitet. Jede Perle hat eine besondere Bedeutung. Besonders die Ich-Perle, die Perlen der Liebe, die Perle der Gemeinschaft, die Perlen der Stille und die Gottesperle wurden angeschaut. Jedes Kind fädelte dann für sich ein Armband mit den Perlen des Glaubens. Gemeinsames Singen und Spielen gehörte natürlich auch zu diesem schönen gemeinsamen Tag. Zum Schluss wurde noch eine kleine Andacht gefeiert, zu der auch die Eltern eingeladen waren.

PATRONATFEST 2011

Am Patronatsfest unsere Pfarrei übernahm der Sachausschuss Familie zusammen mit dem Büchereiteam das Programm für die Kinder. Während die Kinder zuerst in der Bücherei ein spannendes Bilderbuchkino erlebten, konnten sie danach im Pfarrheim nach Herzenslust basteln. Lustige Engelchen aus Holz, Adventsmandalas und Bilder zum Ausmalen machten den Kindern sichtlich Freude.

LICHT VON BETHLEHEM

Auch im Jahr 2011 haben wir uns am 3. Advent auf den Weg gemacht, um das Licht von Bethlehem zu holen. Um 15 Uhr trafen sich Familien im Pfarrheim, um gemeinsam bei Glühwein, Tee und Kinderpunsch zu reden, zu basteln und zu singen. In diesem Jahr fand das Treffen in Zusammenarbeit mit der evangelischen Gemeinde statt und so erzählte u.a. Pfr. Barbara Hertl-Ruf den Anwesenden die Geschichte wie der erste Adventskranz entstand.  

Um 16.30 Uhr zogen sich alle dann warm an und machten sich auf den Weg Richtung Baiersdorf. Herr Kupfer und Herr Reck vom Pfarrgemeinderat Poxdorf waren nach Baiersdorf gelaufen, um dort am Bahnhof das Licht von Bethlehem in Empfang zu nehmen. Sie kamen uns auf dem Radweg entgegen und wurden freudig begrüßt. Nach einem gemeinsamen Einzug in die dunkle Kirche feierten wir einen ökumenischen Gottesdienst, der von Margit Kaiser und Pfr. Barbara Hertl-Ruf geleitet wurde. Das Licht von Bethlehem konnte schließlich von jedem mit nach Hause genommen werden. Auch am heiligen Abend wurde in der Kinderchristvesper das Licht von Bethlehem ausgeteilt.

ADVENTSFENSTER 2011

An vier Dienstagen trafen sich Jung und Alt, um sich miteinander auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Am Pfarrheim, der Bücherei, der Schule und dem Kindergarten wurden Fenster liebevoll adventlich gestaltet. Lieder und Geschichten passend zur Gestaltung der Fenster gehörten dazu und auch der Besuch des Nikolaus. Wir danken allen, die unsere Adventsfenster gestaltet haben und auch dem Nikolaus, dass er uns besucht hat. Im Jahr 2012 wollen wir uns wieder jede Woche von Fenster zu Fenster auf den Weg zum Weihnachtsfest machen. 

Margit Kaiser, Gemeindereferentin und die Mitarbeiterinnen des SA Familie

KINDERCHRISTVESPER AM HEILIGEN ABEND

Mehr als 30 Kinder haben 2011 die Kinderchristvesper am heiligen Abend mitgestaltet. Ob als Krippenspiel- oder Lichtertanzkinder, mit ihrer Flöte oder als Ministrant –alle waren mit Ernst und Engagement dabei. Schon bei dem Proben konnte man spüren, wie sehr sich die Kinder bemühten und mit welcher Freude sie dabei waren. Ganz herzlichen Dank auch Frau Beate Kehm, die uns wieder mit ihren Flötenkindern unterstützt hat.

Margit Kaiser, Elisabeth Bischof, Ruth Kaiser