Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarrleben | Spirituelles | Was ist wenn ? | Kontakt |
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Osterbräuche in unserer Pfarrei

Osterbrunnen Poxdorf

Von beiden Straßenseiten sichtbar, weist ein buntes Schild auf den Osterbrunnen innerhalb der Friedhofsmauern hin. Der schöne fränkische Brauch Osterbrunnen zu schmücken, macht auch unseren eher kleineren Brunnen zu einem Schmuckstück. Auf grün gebundenen Girlanden und Bögen wurden ausgeblasene handbemalte Eier dekorativ angebracht. Beim genaueren Betrachten entdeckt man viele kleine Kunstwerke, jedes Ei ein Unikat. Dieses farbenfrohe Bild ist eine würdige Umrahmung für unsere schöne Marienstatue, geschaffen von Harro Frey und so die Freunde über die Auferstehung Christi und die wichtige Bedeutung des Wassers auszudrücken. 

 

 

 

Unsere Klepperer

Zum österlichen Brauchtum gehören auch unsere Klepperer. Buben und Mädchen übernehmen am Gründonnerstag, nach dem Schweigen der Glocken, deren Dienst mit ihren Kleppern bis zur Auferstehungsfeier. Schön dass sich wieder so viele Kinder trotz des kalten Wetters dafür begeistern konnten. Die Einwohner dankten es ihnen am Samstag mit Süßigkeiten und Geldspenden.

 

 

 

 

Weihe der Osterspeisen

Bei der stimmungsvollen Auferstehungsfeier brachte Pfarrer Albert Löhr und Diakon Norbert Naturski das Oster-Licht in das dunkle Gotteshaus das bis auf den letzten Platz gefüllt war. Bei diesem Besonderen Gottesdienst konnten auch Zwillinge mit dem neuen Osterwasser getauft werden. Auch wurden die Osterspeisen gesegnet, dieser Brauch findet immer mehr Anklang. Viele Körbchen ( ca. 90 )mit gebackenem Osterbroten, Osterlämmern, Schinken, gefärbten Eiern und Salz wurden dafür am Seitenaltar abgestellt. Der Pfarrgemeinderat wünschte allen Kirchenbesuchern ein Frohes Osterfest und überreichte ein gesegnetes Osterei.

 

Die Pfarrgemeinde bedankt sich bei allen, die diese Osterbräuche hochhalten und sagt allen ein herzliches „Vergelt’s Gott“