Start | Krippe | Kindergarten | Kinderhort | HPT | HPT-Mini | SVE-Tagesstätte | Integrative Tagesstätte
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

SVE: Tagesstätte der schulvorbereitenden Einrichtung

30 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren werden in drei Gruppen von jeweils einer pädagogischen Fachkraft (Erzieher, Heilpädagoge) und einer pädagogischen Hilfskraft (Kinderpfleger, Praktikant) betreut. In Einzelstunden fördern ein Psychologe und eine Sozialpädagogin die Kinder.

Öffnungszeiten

Die SVE-Tagesstätte hat an allen Schultagen von 12.00-16.15 Uhr (mittwochs von 11.00-16.15 Uhr) geöffnet. Während den Ferien wird eine Ganztagsbetreuung von 9.00-16.00 Uhr angeboten.

Zielgruppe

Aufgenommen werden Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren (auch vom Schulbesuch zurückgestellte Kinder), die in einem „Regelkindergarten“ nicht ausreichend gefördert werden können. Sie weisen zum Beispiel auf:

  • Entwicklungsverzögerungen
  • Sprach- und Verhaltensauffälligkeiten
  • Wahrnehmungs- und Konzentrationsprobleme
  • Probleme in der Motorik und im Spielverhalten
  • Probleme in der Merkfähigkeit

Ziele unserer Arbeit

Die Verbesserung bzw. der Abbau der festgestellten Defizite und der Ausbau der Stärken stehen im Vordergrund der pädagogischen Arbeit. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Herausbildung und Stärkung sozialer Kompetenz
  • Kognitive und sprachliche Förderung
  • Befähigung zu aktiver und kreativer Freizeitgestaltung
  • Erweiterung der Fähig- und Fertigkeiten im lebenspraktischen Bereich
  • Lernen, Gefühle zu erleben und diese ausdrücken zu können
  • Beratung der Eltern, Einbeziehung der Eltern in die Arbeitsweise der SVE-Tagesstätte, Festlegung und Erreichung gemeinsam erarbeiteter Erziehungsziele

Im Einzelfall werden die Kinder durch Logopädie, Ergotherapie, Teilnahme am Würzburger Trainingsprogramm und psychologische Betreuung gefördert.

Aufnahme & Kosten

Der Kindergarten und/oder die Frühförderung empfehlen den Eltern, dass ihr Kind aufgrund des erhöhten Förderbedarfs die SVE & die SVE-Tagesstätte besuchen sollte. Bei einem Beratungstermin beim Leiter des Sonderpädagogischen Förderzentrums wird spielerisch der Förderbedarf des Kindes ermittelt und diagnosegeleitete Therapieansätze vorgestellt.
Voraussetzung für die Aufnahme in die SVE-Tagesstätte ist die Bewilligung der Kostenübernahme durch den Bezirk Mittelfranken. Es können allerdings nur Kinder aufgenommen werden, die vormittags die SVE besuchen. Der Besuch der SVE & SVE-Tagesstätte erfolgt auf Antrag beim Bezirk Mittelfranken kostenfrei. Für das Mittagessen muss ein Kostenbeitrag bezahlt werden. Die Beförderung erfolgt kostenfrei.

Leitung

Barbara Mosler-Stöhr, MA
Holzschuherring 40
91058 Erlangen
Tel. (09131) 60 13 01
Fax (09131) 99 54 46
E-mail: st.kunigund-bmsweb.de