Erzbischof Gottesdienste Veranstaltungen Anfahrtsskizzen
  Druckversion   Seite versenden
Afrikanische Trommelklänge zum Jahresabschluss
Ritter-von Spix Mittelschule sammelte für senegalesische Partnerschule
Abbe Pierre Ndione (mitte) zog durch seine Trommeleinlagen die Schüler der Ritter-von-Spix-Mittelschule und den Weltkirchenreferent des Erzbistums Bamberg, Michael Kleiner, (rechts) in seinen Bann.

Afrikanische Trommelklänge erfüllten die Ritter-von-Spix Mittelschule in Höchstadt zum Schuljahresende. Der Grund war ein erfreulicher. Abbè Pierre Ndione aus der Bamberger Partnerdiözese Thiès kam vorbei um Danke zu sagen. Danke für 450 Euro, die die Schüler in einem Projekt für die Partnerschule MBaraglou erwirtschaftet hatten.

Konkret hatten sieben Schüler aus den M8-Klassen in ihrer Freizeit zusammen mit den Ganztagsklassen aus der Jahrgangsstufe 5 und 6 gearbeitet und die gebastelten Produkte auf dem Höchstädter Ostermarkt und an den Musical-Tagen in der Ritter-von-Spix Schule verkauft. Für dieses „Senegal-Projekt-Team“ gab es als Anerkennung eine Urkunde während der Feierstunde. Dabei ließ es sich Abbe Pierrè nicht nehmen, zur Djembe zu greifen und zusammen mit Schülern und Lehrer afrikanische Lieder zu spielen, darunter auch das von der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika bekannte „waka, waka“.

Datum: 03.08.2012
Autor: Michael Kleiner