Erzbischof Gottesdienste Veranstaltungen Anfahrtsskizzen
  Druckversion   Seite versenden
Gläubige im Erzbistum unterstützten Katholiken in Osteuropa
Das Erzbistum Bamberg liegt im bundesweiten Vergleich der Diözesen im Mittelfeld

Bamberg. (bbk) Die Gläubigen des Erzbistums Bamberg haben im vergangenen Jahr fast 330.000 Euro für Renovabis gespendet. Das katholische Hilfswerk hat nun die Zahlen für das Jahr 2011 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr, sei allerdings die Spendenbereitschaft leicht zurückgegangen, sagte Burkhard Haneke, Pressesprecher von Renovabis. Einen eindeutigen Grund hierfür könne er nicht nennen. Er wies aber darauf hin, dass die generelle Spendenbereitschaft in Deutschland um sechs Prozent gesunken sei.

Das Erzbistum Bamberg liegt im Vergleich der deutschen Diözesen mit der Spendenbereitschaft im Mittelfeld. Im Durchschnitt gab jeder der mehr als 717.000 Katholiken im Erzbistum zwanzig Cent bei der Pfingstkollekte 2011.

Renovabis wurde ins Leben gerufen, um verschiedene gemeinnützige Projekte in Osteuropa zu realisieren. In den vergangenen 19 Jahren sind so etwa 18.400 Projekte verwirklicht worden, mit einem Gesamtvolumen von über 545 Millionen Euro.

Datum: 16.05.2012
cga